Der Bau der Fernwärmezentrale Lukasmühle befindet sich auf der Zielgeraden. Die letzte grosse Komponente – die Kaminanlage – ist installiert. Voraussichtlich im September wird die Zentrale ihren Betrieb aufnehmen.

Die vielen Fahrzeuge auf dem Vorplatz deuten darauf hin, dass hier an der Lukasstrasse weiterhin gebaut wird. Doch wer ein paar Schritte zurück macht, um das ganze Gebäude erfassen zu können, stellt fest: Die Fernwärmezentrale Lukasmühle hat ihre abschliessende Form gefunden. Seit dem 1. Juni ist nun auch die imposante Kaminanlage installiert. Sie befindet sich von der Strasse aus gesehen auf der gegenüberliegenden Seite des Gebäudes, wo sie 35 Meter in die Höhe ragt.

Weiterlesen

Ein Blick ins Archiv: Im Jahr 2016 haben die St.Galler Stadtwerke die beiden Erdgaskugelspeicher im Rietli Goldach abgebrochen, ein Jahr später erfolgte der Rückbau der beiden Speicher auf Stadtgebiet. Die vier Kugeln sind durch den unterirdischen Röhrenspeicher im Hohfirst Waldkirch ersetzt worden.

Wie soll das Gasnetz der Stadt St.Gallen in Zukunft aussehen? Im Jahr 2009 mussten sich die St.Galler Stadtwerke vertieft mit dieser Frage auseinandersetzen. Auslöser war der nahende Auslauf der Konzession für die städtischen Erdgaskugeln. Am Ende fiel der Entscheid auf eine Erneuerung der Erdgasversorgung der Region St.Gallen: Dazu gehörte die Inbetriebnahme eines neuen Röhrenspeichers und einer neuen Druckreduzieranlage im Hohfirst Waldkirch sowie eine Druckerhöhung auf dem gesamten Transportnetz auf 5 bar.

Weiterlesen

Wo Parkplätze zu Ladestationen werden

22. April 2021 13:08 von cfe

Im März haben die St.Galler Stadtwerke an der Imbodenstrasse 1 in St.Gallen 120 Tiefgaragenplätze auf zwei Etagen mit easee Ready Grundplatten und Kabelhaltern für Ladestationen ausgestattet.

Weiterlesen

Anlässlich des Weltwassertags, der dieses Jahr unter dem Motto «Valuing Water» steht, haben wir interessante Wasser-Facts für Sie zusammengetragen.

Weiterlesen

Saiten ist Teil der «St.Galler Solar Community»

25. Februar 2021 16:38 von vsc

Die St.Galler Stadtwerke unterstützen das Ostschweizer Kulturmagazin Saiten auf dem Weg zur CO2-Neutralität: Neu bezieht die Redaktion Solarstrom vom Dach der Eishalle Lerchenfeld.

Mitte November 2020 hat «Saiten» insgesamt 25 «Solar Community» − Einheiten auf dem Lerchenfeld-Dach reserviert. Damit deckt die Redaktion des Kulturmagazins ihren Stromverbrauch mit lokal produziertem Solarstrom. Das Engagement von «Saiten» für die «St.Galler Solar Community» ist Teil verschiedener Massnahmen, mit denen das Kulturmagazin CO2-neutral werden will. 

Die Absicht, ihren ökologischen Fussabdruck zu neutralisieren, hatte die Redaktion in der Ausgabe 12/2020 verkündet. Die St.Galler Stadtwerke inserieren regelmässig im «Saiten» und haben sich Gedanken dazu gemacht, wie sie die Redaktion bei ihrem Vorhaben unterstützen können. 

Während den letzten Monaten vor dem Umzug von «Saiten» belieferten wir die Heizung des Kulturkonsulats mit Biogas. Damit konnte die Redaktion ihre Heizemissionen praktisch neutralisieren. Mit dem Umzug in die Hauptpost fällt auch dieser Teil weg, da das Gebäude an die Fernwärmeversorgung angeschlossen ist.

Weiterlesen