Die Arbeiten an der neuen Fernwärmezentrale Lukasmühle dauern seit August 2019. Ein Rundgang auf der Baustelle zeigt: Mit der Fertigstellung des Rohbaus ist ein erster Meilenstein erreicht.

Der Baufortschritt an der Lukasstrasse zwischen den Gleisen und dem Fussballfeld ist unübersehbar: Wo vor einem Jahr die Bagger aufgefahren sind, ragt heute eine rund 15 Meter hohe Tragstruktur aus Beton in die Höhe, eingefasst in ein Baugerüst. Ein Kran steht im Einsatz, um die schweren Elemente nach oben zu hieven. 

Die Arbeiten an der neuen Fernwärmezentrale Lukasmühle sind auf Kurs. In den kommenden Wochen werden die restlichen Ausfachungen des Ständerbauwerks betoniert. Was von Aussen nicht gleich zu sehen ist: Weitere 8 Meter des Gebäudes befinden sich unter der Erde. Das zusätzliche Volumen ist nötig, um die grossen Technikkomponenten aufnehmen zu können. Zwei Öltanks mit einem Fassungsvermögen von insgesamt 450 Kubikmeter sind bereits verbaut. Bis zum Herbst werden Behälter und Speicher eingebracht und anschliessend wird das Dach geschlossen.

Weiterlesen

Die Arbeiten auf dem Dach der Eishalle Lerchenfeld sind fast abgeschlossen. Läuft alles nach Plan, produziert die neue Fotovoltaikanlage ab 2. Juni 2020 Solarstrom für die «St.Galler Solar Community». Im Film verrät Projektleiter Patrik Stark Details zur Anlage und weshalb es sich lohnt, Teil der Community zu werden.

Im letzten Blog-Beitrag zur «St.Galler Solar Community» haben wir Sie auf unsere Webcam auf dem Dach der Eishalle Lerchenfeld hingewiesen. Wer den Livestream in den vergangenen Tagen aufgerufen hat, konnte feststellen, dass die Solarmodule inzwischen installiert sind. Aktuell kümmern wir uns um die letzten Anschlussarbeiten, damit wir die Anlage am 2. Juni 2020 in Betrieb nehmen können. 

Ursprünglich hätte die Anlage bereits im April Solarstrom produzieren sollen. Der Grund für die Verzögerung? Im Laufe der Arbeiten haben sich zwei Löcher in der Dachfolie bemerkbar gemacht. Diese mussten wir erst lokalisieren und anschliessend reparieren, bevor wir die Solarmodule installieren konnten.

Die neue Anlage besteht aus insgesamt 3’333 «Solar Community» – Einheiten und liefert pro Jahr rund 350'000 Kilowattstunden Solarstrom. Dies entspricht dem jährlichen Strombedarf von rund 90 Haushalten. In der Projektierungsphase sind die St.Galler Stadtwerke noch von tieferen Werten ausgegangen, die dank der Beschaffung leistungsfähigerer Module optimiert werden konnten.

Damit Sie einen Einblick in die Arbeiten auf der Eishalle bekommen, haben wir für Sie einen kurzen Stimmungsbericht in Videoform produziert. Unser Projektleiter Patrick Stark nimmt Sie mit aufs Dach und zeigt Ihnen, wie es dort oben ausschaut.

Weiterlesen

Der St.Galler Brunnenmeister im Einsatz

29. Mai 2020 09:38 von vsc

Ruedi Frischknecht ist Brunnenmeister bei den St.Galler Stadtwerken. Er ist für 110 Brunnen in der Stadt St.Gallen zuständig. Wir haben ihn auf einem seiner Einsätze begleitet.

Weiterlesen

Neu erhalten Kundinnen und Kunden der St.Galler Stadtwerke die jährliche Abrechnung in Kurzform. Im Interview erklärt Andreas Berglas, Leiter Kundendienst, die Vorteile der neuen Rechnungsstellung.

Weiterlesen

Corona-Pandemie drückt den Stromverbrauch

03. April 2020 11:05 von vsc

Die aktuelle Corona-Pandemie hat Auswirkungen darauf, wie viel Strom wir brauchen. In St.Gallen ist der Verbrauch um zehn Prozent zurückgegangen.

Weiterlesen