Unter 'Strom' abgelegte Einträge

Die Arbeiten auf dem Dach der Eishalle Lerchenfeld sind fast abgeschlossen. Läuft alles nach Plan, produziert die neue Fotovoltaikanlage ab 2. Juni 2020 Solarstrom für die «St.Galler Solar Community». Im Film verrät Projektleiter Patrik Stark Details zur Anlage und weshalb es sich lohnt, Teil der Community zu werden.

Im letzten Blog-Beitrag zur «St.Galler Solar Community» haben wir Sie auf unsere Webcam auf dem Dach der Eishalle Lerchenfeld hingewiesen. Wer den Livestream in den vergangenen Tagen aufgerufen hat, konnte feststellen, dass die Solarmodule inzwischen installiert sind. Aktuell kümmern wir uns um die letzten Anschlussarbeiten, damit wir die Anlage am 2. Juni 2020 in Betrieb nehmen können. 

Ursprünglich hätte die Anlage bereits im April Solarstrom produzieren sollen. Der Grund für die Verzögerung? Im Laufe der Arbeiten haben sich zwei Löcher in der Dachfolie bemerkbar gemacht. Diese mussten wir erst lokalisieren und anschliessend reparieren, bevor wir die Solarmodule installieren konnten.

Die neue Anlage besteht aus insgesamt 3’333 «Solar Community» – Einheiten und liefert pro Jahr rund 350'000 Kilowattstunden Solarstrom. Dies entspricht dem jährlichen Strombedarf von rund 90 Haushalten. In der Projektierungsphase sind die St.Galler Stadtwerke noch von tieferen Werten ausgegangen, die dank der Beschaffung leistungsfähigerer Module optimiert werden konnten.

Damit Sie einen Einblick in die Arbeiten auf der Eishalle bekommen, haben wir für Sie einen kurzen Stimmungsbericht in Videoform produziert. Unser Projektleiter Patrick Stark nimmt Sie mit aufs Dach und zeigt Ihnen, wie es dort oben ausschaut.

Weiterlesen

Baustart auf dem Dach der Eishalle Lerchenfeld

26. Februar 2020 14:48 von vsc

Auf dem Dach der Eishalle Lerchenfeld entsteht die erste Fotovoltaikanlage der «St.Galler Solar Community». Läuft alles nach Plan, liefert die Anlage im April Solarstrom an alle Kundinnen und Kunden, die Einheiten reserviert haben.

Der Bau der Fotovoltaikanlage auf der Eishalle Lerchenfeld geht in die heisse Phase! In den vergangenen Tagen haben die ersten Arbeiten begonnen. Der Gerüstbauer war bereits vor Ort und hat das Dach absturzsicher gemacht. Aktuell entfernen Experten das bestehende Substrat auf dem Gebäude und prüfen den Zustand der Dachhaut. Anschliessend bereiten sie alles Weitere für die Installation vor.

Weiterlesen

Von wegen besinnliche Adventszeit: Die Jagd nach Geschenken sorgt bei vielen Menschen für Schweissausbrüche. Wir schaffen Abhilfe mit einem Geschenk-Tipp: Eine Solarstrom-Einheit der «St.Galler Solar Community».

1. Eine Solarstrom-Einheit zu verschenken, ist ziemlich aussergewöhnlich.

Haben Sie schon einmal eine Solarstrom-Einheit verschenkt? Nein? Eben.  

2. Eine Solarstrom-Einheit zu verschenken, ist ökologisch sinnvoll.

Spielzeug aus Plastik? Das neuste Handy aus China? Indem Sie eine Solarstrom-Einheit verschenken, werten Sie den Strommix der von Ihnen beschenkten Person ökologisch auf. Zudem leisten Sie einen wichtigen Beitrag für die Förderung von Solarstrom in der Stadt St.Gallen und handeln ganz im Sinne des städtischen Energiekonzepts 2050.

Weiterlesen

Mit 3 Sternen pro Stunde durch die Stadt

22. November 2019 08:00 von vsc

Damit die Sternenstadt während der Adventszeit leuchtet, ist handwerkliches Können und logistisches Geschick gefragt.

Am 4. November haben die St.Galler Stadtwerke damit begonnen, die rund 700 Sterne von ihrem Lager an der Breitfeldstrasse an ihren späteren Einsatzort zu transportieren. Damit sie auch heil am Ziel ankommen, sind die Sterne in schweren Holzkisten verpackt. 

Bereits einen Tag später hat die eigentliche Montage begonnen. Mit einer Hebebühne bringen die Installateure jeden einzelnen Stern an seine vorgesehene Position. «Wenn alles rund läuft, dauert die Installation eines Sterns etwa 20 bis 40 Minuten», sagt Urs Etter, Leiter Öffentliche Beleuchtung bei den St.Galler Stadtwerken. Ziel sei es, pro Stunde drei Sterne aufzuhängen.

Weiterlesen