Vor fünf Jahren verschwanden die Erdgaskugeln

28. Mai 2021 11:21 von vsc

Ein Blick ins Archiv: Im Jahr 2016 haben die St.Galler Stadtwerke die beiden Erdgaskugelspeicher im Rietli Goldach abgebrochen, ein Jahr später erfolgte der Rückbau der beiden Speicher auf Stadtgebiet. Die vier Kugeln sind durch den unterirdischen Röhrenspeicher im Hohfirst Waldkirch ersetzt worden.

Wie soll das Gasnetz der Stadt St.Gallen in Zukunft aussehen? Im Jahr 2009 mussten sich die St.Galler Stadtwerke vertieft mit dieser Frage auseinandersetzen. Auslöser war der nahende Auslauf der Konzession für die städtischen Erdgaskugeln. Am Ende fiel der Entscheid auf eine Erneuerung der Erdgasversorgung der Region St.Gallen: Dazu gehörte die Inbetriebnahme eines neuen Röhrenspeichers und einer neuen Druckreduzieranlage im Hohfirst Waldkirch sowie eine Druckerhöhung auf dem gesamten Transportnetz auf 5 bar.